Beratung/Consulting: Bei einen für Sie kostenlosen Scoping Termin in Ihrem Unternehmen, klären wir gemeinsam welche Potentiale in Ihrem Unternehmen schlummern um dann gemeinsam zu entscheiden welchen Bereich wir zu erst angehen und analysieren können. Wir haben kein Standard Konzept. Wir erstellen zugeschnittene Konzepte, die von der Belegschaft und dem Management getragen werden können. Es ist wichtig zunächst die Prozesse in jeder Abteilung zu prüfen um die Potenziale zu heben. Dies ist wie beim Fussball. Wenn vorne der Sturm keine Tore schiesst, aber hinten die Abwehr wiederum viele Tore zulässt, dann wird jeder Mannschaftsteil hinterfragt und analysiert. Dies machen wir genauso nur halt ohne Bälle!

Logistik: Jede Bewegung eines Gegenstandes von A nach B ist Logistik. Jede zu viel getätigte Bewegung ist eine Verschwendung. Also versuchen wir jede Bewegung die getätigt wird so effizient wie möglich darzustellen. Gemeinsam mit Ihnen sind wir in der Lage alles zu prüfen und in die richtige Bahn zu lenken. Hierbei unterteilen wir die Logistik auf folgende Kategorien: Beschaffung, Einlagerung, Lagerung, Kommissionierung, Auslagerung, Versandvorbereitung, Versand und Transport.

Beschaffung: Früher haben wir auch Einkauf dazu gesagt. Heute hört man sehr oft vom Supply Chain Management. Ich kann mich noch sehr gut an den Satz erinnern, den ich zum ersten Mal in meiner Ausbildung zum Speditionskaufmann gelernt hatte: „Im Einkauf liegt der Gewinn!“ Trifft dieser Satz auch heute noch zu? Ich kann nur bestätigen, dass die Beschaffung mittlerweile zu einer komplexen Handlung geworden ist. Diesen Prosess sollte sich jeder Unternehmer näher ansehen. Müssen wir überhaupt die Globalisierung mitmachen? Wecher Weg ist für Ihr Unternehmen der Richtige? Wir begleiten Sie gerne dabei.

Einlagerung: Jede Ware die gekauft wird, muss eingelagert werden oder zumindest ins Lager gestellt und wieder zum Weitertransport fertig gemacht werden. ( Umschlagslager). Wie nutzen Sie Ihr Lager? Als Vollsortimenslager oder als Zwischenlager/ Umschlagslager? Wollen Sie dies auch so beibehalten? Müssen denn überhaupt so viele Artikel eingelagert werden? Fragen über Fragen! Gehen wir es an!

Lagerung: Wer heute noch ein großes Lager unterhält, versucht dieses Lager so schnell wie möglich „zu drehen“. Er versucht, dass die Ware sich schnell umschlägt und somit die Lagerungszeit des Artikels so niedrig wie möglich ist. Denn jeder nicht verkaufte Artikel kostet täglich Geld. Also raus mit den „Schläfern“ und „Platzhaltern“. Gemeinsam können wir die Lagerung der Artikel analysiern und dann optimieren.

Kommissionierung: Jeder Griff in den Karton oder die Palette kostet Zeit und somit Geld. Können wir die Anzahl der Pick up minimieren? Können wir die Menge variabler gestalten? Wie können wir schneller und somit effizienter Arbeiten? Reden Sie mit uns. Gemeinsam finden wir einen Weg.

Verpackung/Versand: Kennen Sie das? Ein Kunde bestellt 1 Stück dieser kleinen Manschette mit einem Durschmesser von 5 cm und einem Gewicht von 200 g. Ihr Standard Karton hat die Maße 30x30x15 cm. Also füllt der Mitarbeiter den Karton mit Füllmaterial (Papier, Styropor) auf damit der Artikel nicht hin und her rappelt. Ist es sinnvoll ein großes Paket mit soviel Füllmaterial zu versenden? Einige andere Aspekte wären da sinnvoller. Wollen wir es gemeinsam herausfinden?!

Transport: Der Transport der Ware zu dem Kunden ist ein wichtiger Faktor. Nicht nur die Kosten, sondern auch die Qualität des Transportes wird immer wichtiger. Wie ökologisch ist der Transport. Können wir bereits beim 1. Zustellversuch das Paket zustellen? Oder muss man einen 2. Zustellversuch machen? Oder muss der Kunde das Paket abholen? Jede Nachbearbeitung einer Versendung kosten Zeit und somit auch Geld. Vermeiden Sie Beides!

Tourenplanung: Dieser Punkt wird immer wichtiger in der Logistik. Es gibt viele Programme die das bereits in der Vergangenheit gut gemacht haben. Nur die Anforderungen sind gestiegen. Mitteweile reicht es ein Smartphone mit mobilen Daten Empfang zu haben und Du kannst mit den diversen Apps deine Pakete bei der Abholung und bei der Zustellung einfach scannen und den jeweiligen Status setzen. In Echtzeit kann der Absender/Disponent über das Web die Pakete verfolgen. Wir arbeiten in diesem Bereich mit einem der besten Programme das es auf den Markt im Moment gibt. Überzeuegn sie sich selbst.